EC4E-221-6D4R1 114296 EATON MOELLER I / O-Erweiterung für SPS-Kompaktsteuerung EC4P, CANopen, 24VDC, 6DI, 4D.. Vergrößern
Die Bilder sind nur orientativ. Bitte prüfen Sie das Artikelstammdatenblatt.

EC4E-221-6D4R1 114296 EATON MOELLER I / O-Erweiterung für SPS-Kompaktsteuerung EC4P, CANopen, 24VDC, 6DI, 4D..

EC4E-221-6D4R1

114296

EATON - MOELLER

Verfügbar

Schiff am heute

I / O-Erweiterung für SPS-Kompaktsteuerung EC4P, CANopen, 24VDC, 6DI, 4DO (R)

Mehr Infos


Steuerungen SPS

EC4E & XI/ON Remote I/O system - EATON - MOELLER

EC4E - I/O Modules - EATON - MOELLER

* Neues Produkt in der Originalverpackung mit allen Garantien und Zertifizierungen von EATON - MOELLER

MengePreis
1+$135.21
2+$131.26
4+$128.05
6+$126.46
8+$125.60
*Dieser Preis ist pro Einheit und ist der Nettowert (ohne Steuern, falls zutreffend).

Wie es funktioniert

Wie funktioniert das?

1 Fügen Sie die Produkte Ihrer Wahl in den Warenkorb
2 Geben Sie Ihre Kontaktdaten und senden Sie Ihre Anfrage
3 Sie werden per E-Mail mit unseren Preisvorschläge mitzuteilen
4 Beenden Sie einfach Ihre Bestellung und Sie erhalten die Produkte

Es gibt verschiedene Möglichkeiten die Zahlung abzuwickeln
- Kreditkarte
- Banküberweisung
- PayPal


Verwandte Produkte

Mehr Infos



Lieferprogramm
Sortiment
  I/O-System EC4E
Untersortiment
  Ein-/Ausgangserweiterungen digital/analog
Grundfunktion
  Erweiterungen
Beschreibung
  über CANopen® verwendbar
Funktion
  CANopen®-Erweiterung EC4E
Eingänge
   
Eingänge Erweiterung (Anzahl)
  Digital: 6
weitere Merkmale
   
Echtzeituhr
  
Versorgungsspannung
  24 V DC
verwendbar für
  XC100/200, EC4P, MFD4 (über CANopen®)
Technische Daten
Allgemeines
Abmessungen (B x H x T)
 mm71.5 x 90 x 58 (4 TE)
Gewicht
 kg0.2
Montage
  Hutschiene IEC/EN 60715, 35 mm oder Schraubmontage mit Gerätefüßen ZB4-101-GF1 (Zusatzausrüstung)
Anschlussquerschnitte
eindrähtig
 mm20.2 - 4 (AWG 22 - 12)
feindrähtig mit Aderendhülse
 mm20.2 - 2.5 (AWG 22 - 12)
Schlitzschraubendreher
 mm3.5 x 0.8
max. Anzugsdrehmoment
 Nm0.6
Klimatische Umgebungsbedingungen
Betriebsumgebungstemperatur
 °C-25 - 55, Kälte nach IEC 60068-2-1, Wärme nach IEC 60068-2-2
Betauung
  Betauung durch geeignete Maßnahmen verhindern
Lagerung
ϑ°C-40 - +70
Mechanische Umgebungsbedingungen
Einbaulage
  senkrecht oder waagerecht
Elektromagnetische Verträglichkeit (EMV)
Überspannungskategorie/Verschmutzungsgrad
  II/2
Elektrostatische Entladung (ESD)
   
angewandte Norm
  IEC EN 61000-4-2, Level 3
Luftentladung
 kV8
elektromagnetische Felder (RFI), nach IEC EN 61000-4-3
 V/m10
Burst Impulse
 kVnach IEC/EN 61000-4-4
energiereiche Impulse (Surge)
  2 kV (Versorgungsleitungen symmetrisch, EASY...AC)
0.5 kV (Versorgungsleitungen symmetrisch, EASY...DC)
nach IEC/EN 61000-4-5
Einströmung nach IEC/EN 61000-4-6
 V10
Isolationsfestigkeit
Bemessung der Luft- und Kriechstrecken
  EN 50178, UL 508, CSA C22.2, No. 142
Isolationsfestigkeit
  EN 50178
Spannungsversorgung
Bemessungsbetriebsspannung
UeV24 DC (-15/+20%)
Zulässiger Bereich
Ue 20.4 - 28.8 V DC
Restwelligkeit
 % 5
Eingangsstrom
  150 mA bei Ue ohne Last
Spannungseinbrüche
 ms≤ 20
(IEC/EN 61131-2)
Verlustleistung
P typ. 3.5 W
Schnittstellen
CANopen®
   
Datenübertragungsrate
  500 kBit/s, 25 m

250 kBit/s, 40m

125 kBit/s, 125 m

50 kBit/s, 300 m

20 kBit/s, 700 m

10 kBit/s, 1000 m
Busabschluss (erster und letzter Teilnehmer)
  über integrierten Dip-Schalter
Anschlusstechnik
  2 x Klemmen (siehe Anschlussquerschnitte)
Betriebsart Slave
   
Teilnehmer
 Anzahlmaximal 62
PDO-Art
  asynchron, zyklisch, azyklisch
Geräteprofil
  nach DS 301 V4
Digital-Eingänge 24 V DC
Anzahl
  6
Potentialtrennung
  zu den Ausgängen: ja
Bemessungsbetriebsspannung
UeV DC24
Eingangsspannung
 V DC< 5 (R1 - R6) bei Zustand „0“
> 15 (R1 - R6) bei Zustand „1“
Eingangsstrom bei Zustand „1”
   
Eingangsstrom bei Zustand 1
 mA3.3 (R1 bis R6 (R12))
Verzögerungszeit
 ms20 (von „0“ nach „1“, Entprellung EIN)
typ. 0.25 (R1 - R12) (von „0“ nach „1“, Entprellung AUS)
20 (von „1“ nach „0“)
Leitungslänge
 m100 (ungeschirmt)
Relaisausgänge
Ausgänge in Gruppen zu
  1
Parallelschaltung von Ausgängen zur Leistungserhöhung
  nicht zulässig
Absicherung eines Ausgangsrelais
  Leitungsschutzschalter B16 oder Sicherung 8 A (T)
Potentialtrennung
  zur Spannungsversorgung: ja
zu den Eingängen: ja
zur PC-Schnittstelle, Speicherkarte, Netzwerk NET, easyLink
Sichere Trennung nach EN 50178: 300 V AC
Basisisolierung: 600 V AC
Lebensdauer, mechanisch
Schaltspielex 10610
Strombahnen
   
konventioneller thermischer Strom (10 A UL)
 A6
empfohlen für Last 12 V AC/DC
 mA> 500
kurzschlussfest cos ϕ = 1, Charakteristik B16 bei 600 A
 A16
kurzschlussfest cos ϕ = 0.5 bis 0.7; Charakteristik B16 bei 900 A
 A16
Bemessungsstoßspannungsfestigkeit Uimp Kontakt-Spule
 kV6
Bemessungsbetriebsspannung
UeV AC250
Bemessungsisolationsspannung
UiV AC250
Sichere Trennung nach EN 50178
 V AC300 zwischen Spule und Kontakt
300 zwischen zwei Kontakten
Ausschaltvermögen
   
AC-15, 250 V AC, 3 A (600 S/h)
Schaltspiele 300000
DC-13, L/R 150 ms, 24 V DC, 1 A (500 S/h)
Schaltspiele 200000
Glühlampenlast
   
1000 W bei 230/240 V AC
Schaltspiele 25000
500 W bei 115/120 V AC
Schaltspiele 25000
Leuchtstofflampenlast
   
Leuchtstofflampenlast 10 x 58 W bei 230/240 V AC
   
mit elektrischem Vorschaltgerät
Schaltspiele 25000
unkompensiert
Schaltspiele 25000
Leuchtstofflampenlast 1 x 58 W bei 230/240 V AC konventionell kompensiert
Schaltspiele 25000
Schaltfrequenz
   
mechanische Schaltspiele
 x 10610
Schaltfrequenz
 Hz10
ohmsche Last/Lampenlast
 Hz2
induktive Last
 Hz0.5
UL/CSA
   
Dauerstrom bei 240 V AC
 A10
Dauerstrom bei 24 V DC
 A8
AC
   
Control Circuit Rating Codes (Gebrauchskategorie)
  B 300 Light Pilot Duty
max. Bemessungsbetriebsspannung
 V AC300
max. thermischer Dauerstrom cos ϕ = 1 bei B 300
 A5
max. Ein-/Ausschaltscheinleistung (Make/Break) cos ϕ = 1 bei B 300
 VA3600/360
DC
   
Control Circuit Rating Codes (Gebrauchskategorie)
  R 300 Light Pilot Duty
max. Bemessungsbetriebsspannung
 V DC300
max. thermischer Dauerstrom bei R 300
 A1
max. Ein-/Ausschaltscheinleistung (Make/Break) bei R 300
 VA28/28
Netzwerk easyNet
Busabschluss (erster und letzter Teilnehmer)
  über integrierten Dip-Schalter
Daten für Bauartnachweis nach IEC/EN 61439
Technische Daten für Bauartnachweis
   
Bemessungsstrom zur Verlustleistungsangabe
InA0
Verlustleistung pro Pol, stromabhängig
PvidW0
Verlustleistung des Betriebsmittels, stromabhängig
PvidW0
Verlustleistung statisch, stromunabhängig
PvsW3.4
Verlustleistungsabgabevermögen
PveW0
Betriebsumgebungstemperatur min.
 °C-25
Betriebsumgebungstemperatur max.
 °C55
Bauartnachweis IEC/EN 61439
   
10.2 Festigkeit von Werkstoffen und Teilen
   
10.2.2 Korrosionsbeständigkeit
  Anforderungen der Produktnorm sind erfüllt.
10.2.3.1 Wärmebeständigkeit von Umhüllung
  Anforderungen der Produktnorm sind erfüllt.
10.2.3.2 Widerstandsfähigkeit Isolierstoffe gewöhnliche Wärme
  Anforderungen der Produktnorm sind erfüllt.
10.2.3.3 Widerstandsfähigkeit Isolierstoffe außergewöhnliche Wärme
  Anforderungen der Produktnorm sind erfüllt.
10.2.4 Beständigkeit gegen UV-Strahlung
  Anforderungen der Produktnorm sind erfüllt.
10.2.5 Anheben
  Nicht zutreffend, da die gesamte Schaltanlage bewertet werden muss.
10.2.6 Schlagprüfung
  Nicht zutreffend, da die gesamte Schaltanlage bewertet werden muss.
10.2.7 Aufschriften
  Anforderungen der Produktnorm sind erfüllt.
10.3 Schutzart von Umhüllungen
  Anforderungen der Produktnorm sind erfüllt.
10.4 Luft- und Kriechstrecken
  Anforderungen der Produktnorm sind erfüllt.
10.5 Schutz gegen elektrischen Schlag
  Nicht zutreffend, da die gesamte Schaltanlage bewertet werden muss.
10.6 Einbau von Betriebsmitteln
  Nicht zutreffend, da die gesamte Schaltanlage bewertet werden muss.
10.7 Innere Stromkreise und Verbindungen
  Liegt in der Verantwortung des Schaltanlagenbauers.
10.8 Anschlüsse für von außen eingeführte Leiter
  Liegt in der Verantwortung des Schaltanlagenbauers.
10.9 Isolationseigenschaften
   
10.9.2 Betriebsfrequente Spannungsfestigkeit
  Liegt in der Verantwortung des Schaltanlagenbauers.
10.9.3 Stoßspannungsfestigkeit
  Liegt in der Verantwortung des Schaltanlagenbauers.
10.9.4 Prüfung von Umhüllungen aus Isolierstoff
  Liegt in der Verantwortung des Schaltanlagenbauers.
10.10 Erwärmung
  Erwärmungsberechnung liegt in der Verantwortung des Schaltanlagenbauers. Eaton liefert die Daten zur Verlustleistung der Geräte.
10.11 Kurzschlussfestigkeit
  Liegt in der Verantwortung des Schaltanlagenbauers.
10.12 Elektromagnetische Verträglichkeit
  Liegt in der Verantwortung des Schaltanlagenbauers.
10.13 Mechanische Funktion
  Für das Gerät sind die Anforderungen erfüllt, sofern Angaben der Montageanweisung (IL) beachtet werden.
Approbationen
North America Certification  Request filed for UL and CSA
Specially designed for North America  No
Current Limiting Circuit-Breaker  No
Degree of Protection  IEC: IP20, UL/CSA Type: -
Schiffszulassungen  DNV
   
Abmessungen
CAD-Daten
Weitere Produktinformationen (Verlinkungen)
MN05002003Z (AWB2724-1614), CAN-Digitalmodule EC4E
 
 

Datasheet - PDF

Bewertungen (0)

Es gibt keine Produktbewertungenvor.

Bewertung abgeben
Formular verstecken
Wertung:
Name:
E-Mail :
Betreff:
Text:
  Captcha
  Bewertung abgeben
Sie verwirrt?

Wenn Sie Fragen Kauf haben, können Sie die folgenden Links oder E-Mail

Bitte warten





* Pflichtfelder

oder