EJ1G-TC4A-QQ 232139 OMRON Temperatursteuerung EJ1 Mod. 4 Schleifen Schraube Spannung Gradient Sal Vergrößern
Die Bilder sind nur orientativ. Bitte prüfen Sie das Artikelstammdatenblatt.

EJ1G-TC4A-QQ 232139 OMRON Temperatursteuerung EJ1 Mod. 4 Schleifen Schraube Spannung Gradient Sal

EJ1G-TC4A-QQ

232139

OMRON

Verfügbar

Schiff am heute

Temperatursteuerung EJ1 Mod. 4 Schleifen Schraube Spannung Gradient Sal

Mehr Infos


Temperatursensoren

Temperaturregler - Regler mit erweitertem Funktionsumfang und Mehrkanal-Regler - OMRON

Temperaturregler - Regler mit erweitertem Funktionsumfang und Mehrkanal-Regler - CelciuXº - OMRON

* Neues Produkt in der Originalverpackung mit allen Garantien und Zertifizierungen von OMRON

MengePreis
1+$1,001.56
2+$997.97
*Dieser Preis ist pro Einheit und ist der Nettowert (ohne Steuern, falls zutreffend).

Wie es funktioniert

Wie funktioniert das?

1 Fügen Sie die Produkte Ihrer Wahl in den Warenkorb
2 Geben Sie Ihre Kontaktdaten und senden Sie Ihre Anfrage
3 Sie werden per E-Mail mit unseren Preisvorschläge mitzuteilen
4 Beenden Sie einfach Ihre Bestellung und Sie erhalten die Produkte

Es gibt verschiedene Möglichkeiten die Zahlung abzuwickeln
- Kreditkarte
- Banküberweisung
- PayPal


Verwandte Produkte

Mehr Infos



CelciuX° (EJ1) Regler mit erweitertem Funktionsumfang und Mehrkanalregler
CelciuX° (EJ1) – Temperaturregelung mit mehreren
Regelkreisen – Regelung und Konnektivität
Der Temperaturregler CelciuX° (EJ1) wurde dafür entwickelt, komplexe Temperaturprofile mit Hilfe des einzigartigen GTC-Algorithmus (Gradient Temperature Control, Gradienten-Temperaturregelung) von Omron verarbeiten zu können sowie programmlose Kommunikation mit SPS-Systemen und program- mierbaren Bedienterminals von Omron und anderen Hersteller zu bieten. Vor allem ist in den CelciuX° (EJ1) die gesamte intelligente, „einfach bedienbare“ Temperaturregelungstechnologie integriert,
z. B. 2-PID, Störungsausregelung und verschiedene Selbstoptimierungs-Modi.
• Schnittstellen für eine große Auswahl von Industrienetzwerken
• Verringerter Entwicklungsaufwand durch programmlose Kommunikation, Smart Active Parts und Funktionsblock-Bibliotheken
• Ausführung mit Schraubklemmen und Schraubenlosklemmen
• Alle Standard-Eingangssignale, wie z. B. Pt100, Thermoelement, Strom (mA) und Spannung (A), können konfiguriert werden.
• Gradienten-Temperaturregelung (GTC)
Bestellinformationen
Typ Regelkreise Regelausgänge Hilfsausgänge Weitere Funktionen Anschluss Bestellbezeichnung
Basisbaugruppe 2 2 Spannung (schaltend) 2 Transistor (NPN)*1
2 Stromwandlereingänge*2
+ 2 Ereigniseingänge
M3-Schrauben EJ1N-TC2A-QNHB
Basisbaugruppe 2 2 Spannung (schaltend) 2 Transistor (NPN)*1 2 Stromwandlereingänge*2
+ 2 Ereigniseingänge
Federzugklemmen EJ1N-TC2B-QNHB
Basisbaugruppe 2 2 Strom (stetig) 2 Transistor (NPN)*1 2 Ereigniseingänge M3-Schrauben EJ1N-TC2A-CNB Basisbaugruppe 2 2 Strom (stetig) 2 Transistor (NPN)*1 2 Ereigniseingänge Federzugklemmen EJ1N-TC2B-CNB Basisbaugruppe 4 4 Spannung (schaltend) – – M3-Schrauben EJ1N-TC4A-QQ
Basisbaugruppe 4 4 Spannung (schaltend) – – Federzugklemmen EJ1N-TC4B-QQ Hochfunktions-Baugruppe – – 4 Transistor (NPN) 4 Ereigniseingänge M3-Schrauben EJ1N-HFUA-NFLK Hochfunktions-Baugruppe – – 4 Transistor (NPN) 4 Ereigniseingänge Federzugklemmen EJ1N-HFUB-NFLK
DeviceNet-Baugruppe – – – – Schraubanschluss EJ1N-HFUB-DRT
Ethernet-Baugruppe*3
Abschlussmodul*4
– – – – 3 × RJ45 EJ1N-HFU-ETN
– – 2 Transistor (NPN) – M3-Schrauben EJ1C-EDUA-NFLK
Abschlussmodul*4 – – 2 Transistor (NPN) – Abnehmbarer Klemmblock EJ1C-EDUC-NFLK
*1 Bei Heiz-/Kühlregelungsanwendungen werden die Zusatzausgänge an den 2-Regelkreis-Modellen zur Kühlregelung verwendet.
Bei 4-Regelkreis-Modellen kann die Heiz-/Kühlregelung nur für zwei Regelkreise ausgeführt werden.
*2 Für die Nutzung des Heizungsbruchalarms ist ein separat erhältlicher Stromwandler (E54-CT1 oder E54-CT3) erforderlich.
*3 Diese Baugruppe wird links von der CelciuX°-Konfiguration (EJ1) montiert und erlaubt den Anschluss an PROFINET oder Modbus/TCP-Netzwerke. In Kombination mit einem EDU_-NFLK Abschlussmodul kann die HFU-ETN mit anderen Geräten eingesetzt werden, die Modbus-RTU unterstützen, z. B. Temperaturregler der Serie E5_N und Frequenzumrichter der Serie MX2.
*4 Für den Anschluss an eine Basisbaugruppe oder eine HFU ist immer ein Abschlussmodul erforderlich. Eine HFU kann nicht ohne Basisbaugruppe betrieben werden.
Typ Regelkreise Regelausgänge Hilfsausgänge Weitere Funktionen Anschluss Bestellbezeichnung
Basisbaugruppe 2 (GTC) 2 Spannung (schaltend)*1 2 Transistor (NPN) 2 Stromwandler-Eingänge *2
M3-Schrauben EJ1G-TC2A-QNH
Basisbaugruppe 2 (GTC) 2 Spannung (schaltend)*1 2 Transistor (NPN) 2 Stromwandler-Eingänge *2 Federzugklemmen EJ1G-TC2B-QNH Basisbaugruppe 4 (GTC) 4 Spannung (schaltend)*1 – – M3-Schrauben EJ1G-TC4A-QQ Basisbaugruppe 4 (GTC) 4 Spannung (schaltend)*1 – – Federzugklemmen EJ1G-TC4B-QQ Hochfunktions-Baugruppe – (GTC) – 4 Transistor (NPN) – M3-Schrauben EJ1G-HFUA-NFLK
Hochfunktions-Baugruppe – (GTC) – 4 Transistor (NPN) – Federzugklemmen EJ1G-HFUB-NFLK
Abschlussmodul*3
– – 2 Transistor (NPN) – M3-Schrauben EJ1C-EDUA-NFLK
Abschlussmodul*3 – – 2 Transistor (NPN) – Abnehmbarer Klemmblock EJ1C-EDUC-NFLK
*1 Die Heiz-/Kühlregelung wird von der Gradienten-Temperaturregelung nicht unterstützt.
*2 Für die Nutzung des Heizungsbruchalarms ist ein Stromwandler (E54-CT1 oder E54-CT3) erforderlich (separat erhältlich).
*3 Ein Abschlussmodul (EDU) ist immer erforderlich, um eine HFU und/oder eine Basis-Temperaturreglerbaugruppe zur Kommunikation und Spannungsversorgung anzuschließen.
Eine GTC- (Gradienten-Temperaturregelungs-) Basis-Temperaturreglerbaugruppe erfordert immer eine GTC HFU-Baugruppe.
Zubehör
Stromwandler
Durchmesser Bestellbezeichnung
Ø 5,8 E54-CT1
Ø 12,0 E54-CT3
Kommunikation und Kabel
Beschreibung Bestellbezeichnung
G3ZA Anschlusskabel, 5 Meter EJ1C-CBLA050
USB-Programmierkabel E58-CIFQ1
PC-basierte Konfigurations- und Tuning-Software
CX-Thermo
EST2-2C-MV4
PROFIBUS-Gateway PRT1-SCU11
533
CelciuX° (EJ1) Regler mit erweitertem Funktionsumfang und Mehrkanalregler
Technische Daten
Eigenschaft Typ EJ1_-TC2 EJ1_-TC4
Versorgungsspannung 24 V DC
Betriebsspannungsbereich 85 % bis 110 % der Nennspannung
Leistungsaufnahme max. 4 W (bei max. Last) max. 5 W (bei max. Last)
Eingang (siehe Hinweis)*1
Thermoelement: K, J, T, E, L, U, N, R, S, B, W, PLII
ES1B Infrarot-Thermosensor: 10 bis 70 °C, 60 bis 120 °C, 115 bis 165 °C, 140 bis 260 °C Analogeingang: 4 bis 20 mA, 0 bis 20 mA, 1 bis 5 V, 0 bis 5 V, 0 bis 10 V
Platin-Widerstandsthermometer: Pt100, JPt100
Eingangsimpedanz Stromeingang: max. 150 , Spannungseingang: min. 1 M
Regelausgänge Spannungsausgang Ausgangsspannung: 12 V DC ±15 %, max. Laststrom: 21 mA (PNP-Modelle mit Kurzschlussschutz-Schaltung)
Transistorausgang
(offener Kollektor)
Maximale Betriebsspannung: 30 V, max. Laststrom: –
100 mA
Analogausgang
Stromsignal
Ausgangsstrombereich: 4 bis 20 mA oder 0 bis 20 mA DC – Last: max. 500  (einschließlich Übertragungsausgang) (Auflösung: ca. 2800 bei 4 bis 20 mA DC,
ca. 3500 bei 0 bis 20 mA DC)
Ereigniseingänge Eingänge 2 –
Kontakteingang EIN: max. 1 k, AUS: min. 100 k –
Transistoreingang EIN: Restspannung: max. 1,5 V, – AUS: Leckstrom: max. 0,1 mA
Betriebsstrom: ca. 4 mA pro Punkt –
Eingänge und Regelkreise Eingangspunkte: 2, Regelkreise: 2 Eingangspunkte: 4, Regelkreise: 4
Einstellverfahren Über serielle Kommunikation
Regelungsbetriebsart 2-Punkt-Regelung oder 2-PID (mit Adaptivoptimierung, Selbstoptimierung, Heiz- und Kühl-Adaptivoptimierung und nicht-lineare
Kühlungsausgangs-Auswahl)
Weitere Funktionen Zweipunkt-Eingangssignalverschiebung, digitaler Eingangsfilter, externer Sollwert, Sollwertrampe, Ausgangsstellwert, Ausgangsstellwert-Begrenzer, Überschwingen-Einstellung, Regelkreis-Unterbrechungsalarm, START/STOPP, Speicherbänke, E/A-Zuweisungen, usw.
Alarmausgang 2 Punkte via Abschlussmodul
Kommunikation RS-485, Modbus, DeviceNet, PROFIBUS RS-485, Modbus, DeviceNet, PROFIBUS
Abmessungen in mm (B × H × T) 31 × 96 × 109
Gewicht 180 g
Umgebungstemperaturbereich Betrieb: –10 °C bis 55 °C, Lagerung –25 °C bis 65 °C (ohne Vereisung oder Kondensation)
Luftfeuchtigkeit Betrieb: 25 % bis 85 % (ohne Kondensatbildung)
*1 Messeingänge sind ausschließlich Universaleingänge. So können Pt100, Thermoelement, Infrarot-Thermometer sowie Analogeingang ausgewählt werden.
Abmessungen
Eigenschaft Abmessungen in mm (H × B × T) EJ1N-HFU_-NFL_ 95,4 × 31,0 × 104,9/109,0
EJ1N-HFUB-DRT 90,9 × 31,0 × 82,2
EJ1C-EDU 95,4 × 15,7 × 76,2/79,7
534

Datasheet - PDF

Title:Language:Size:Type:
pdf1-mostradoCelciux GTC - Basismodul 4 Regelkreise - 4 analoge Universaleingänge - 4 Ausgä - OMRON - EJ1G-German172 Kbytespdf1-mostradoCelciux GTC - Basismodul 4 Regelkreise - 4 analoge Universaleingänge - 4 Ausgä - OMRON - EJ1G-
pdf1-Celciux GTC - Basismodul 4 Regelkreise - 4 analoge Universaleingänge - 4 Ausgä - OMRON - EJ1G-TC4A-QQ English5 Mbytespdf1-mostradoCelciux GTC - Basismodul 4 Regelkreise - 4 analoge Universaleingänge - 4 Ausgä - OMRON - EJ1G-
pdf2-mostradoCelciux GTC - Basismodul 4 Regelkreise - 4 analoge Universaleingänge - 4 Ausgä - OMRON - EJ1G-German2 Mbytespdf1-mostradoCelciux GTC - Basismodul 4 Regelkreise - 4 analoge Universaleingänge - 4 Ausgä - OMRON - EJ1G-

Bewertungen (0)

Es gibt keine Produktbewertungenvor.

Bewertung abgeben
Formular verstecken
Wertung:
Name:
E-Mail :
Betreff:
Text:
  Captcha
  Bewertung abgeben
Sie verwirrt?

Wenn Sie Fragen Kauf haben, können Sie die folgenden Links oder E-Mail

Bitte warten





* Pflichtfelder

oder