ZB12-1 278435 EATON MOELLER Motorschutzrelais, 0,6 1 A, 1 Schließer + 1 Öffner Vergrößern
Die Bilder sind nur orientativ. Bitte prüfen Sie das Artikelstammdatenblatt.

ZB12-1 278435 EATON MOELLER Motorschutzrelais, 0,6 1 A, 1 Schließer + 1 Öffner

ZB12-1

278435

EATON - MOELLER

Verfügbar

Schiff am Montag

Motorschutzrelais, 0,6 - 1 A, 1 Schließer + 1 Öffner

Mehr Infos


Schütz

DIL Contactors - EATON - MOELLER

ZB and Z5 Relays- EATON - MOELLER

* Neues Produkt in der Originalverpackung mit allen Garantien und Zertifizierungen von EATON - MOELLER

MengePreis
1+$27.91
5+$25.86
9+$25.33
13+$25.04
18+$24.81
*Dieser Preis ist pro Einheit und ist der Nettowert (ohne Steuern, falls zutreffend).

Wie es funktioniert

Wie funktioniert das?

1 Fügen Sie die Produkte Ihrer Wahl in den Warenkorb
2 Geben Sie Ihre Kontaktdaten und senden Sie Ihre Anfrage
3 Sie werden per E-Mail mit unseren Preisvorschläge mitzuteilen
4 Beenden Sie einfach Ihre Bestellung und Sie erhalten die Produkte

Es gibt verschiedene Möglichkeiten die Zahlung abzuwickeln
- Kreditkarte
- Banküberweisung
- PayPal


Verwandte Produkte

Mehr Infos



Lieferprogramm
Sortiment
  Bimetallrelais ZB bis 150 A
Baugröße
  ZB12
Phasenausfallempfindlichkeit
  IEC/EN 60947, VDE 0660 Teil 102
Beschreibung
  Test-/Aus-Taste
Reset-Taste Hand/Auto
Freiauslösung
Montageart
  Direktanbau
IrA 0.6 - 1
Schaltzeichen
  
Hilfsschalter
   
S = Schließer
  1 S
Ö = Öffner
  1 Ö
verwendbar für
  DILM7, DILM9, DILM12, DILM15,
DIULM7, DIULM9, DIULM12,
SDAINLM12,
SDAINLM16,
SDAINLM22
Kurzschlussschutz
   
Zuordnungsart „1”
gG/gLA25
Zuordnungsart „2”
gG/gLA4
Hinweise 

Überlastauslöser: Auslöseklasse 10 A

Kurzschlussschutz: Bei Direktanbau max. zulässige Sicherung des Schützes beachten.

Geeignet zum Schutz von Ex e-Motoren.

II (2) GD

PTB 10 ATEX 3010

Handbuch MN03407004Z-DE/EN beachten.

Hinweise 
am Schütz direkt angebaut
 > 
1 Leistungsschütze 
  
Technische Daten
Allgemeines
Normen und Bestimmungen
  IEC/EN 60947, VDE 0660, UL, CSA
Klimafestigkeit
  Feuchte Wärme, konstant, nach IEC 60068-2-78
Feuchte Wärme, zyklisch, nach IEC 60068-2-30
Umgebungstemperatur
   
 
  Arbeitsbereich nach IEC/EN 60947.
PTB: -5 °C - +55 °C
offen
 °C-25 - +55
gekapselt
 °C- 25 - 40
Temperaturkompensation
  kontinuierlich
Gewicht
 kg0.15
Schockfestigkeit
 g10
Halbsinus
Schockdauer 10 ms
Schutzart
  IP20
Berührungsschutz bei senkrechter Betätigung von vorne (EN 50274)
  finger- und handrückensicher
Hauptstrombahnen
Bemessungsstoßspannungsfestigkeit
UimpV AC6000
Überspannungskategorie/Verschmutzungsgrad
  III/3
Bemessungsisolationsspannung
UiV690
Bemessungsbetriebsspannung
UeV AC690
Sichere Trennung nach EN 61140
   
zwischen Hilfskontakten und Hauptstrombahnen
 V AC440
zwischen den Hauptstrombahnen
 V AC440
Temperaturkompensationsrestfehler > 40 ºC
   0.25 %/K
Stromwärmeverluste (3 Strombahnen)
   
unterer Wert des Einstellbereichs
 W2.5
oberer Wert des Einstellbereichs
 W6
Anschlussquerschnitte
 mm² 
eindrähtig
 mm22 x (1 - 6)
feindrähtig mit Aderendhülse
 mm22 x (1 - 4)
ein- oder mehrdrähtig
 AWG14 - 8
Anschlussschraube
  M4
Anzugsdrehmoment
 Nm1.8
Werkzeuge
   
Pozidriv-Schraubendreher
 Größe2
Schlitzschraubendreher
 mm1 x 6
Hilfs- und Steuerstromkreise
Bemessungsstoßspannungsfestigkeit
UimpV6000
Überspannungskategorie/Verschmutzungsgrad
  III/3
Anschlussquerschnitte
 mm² 
eindrähtig
 mm22 x (0.75…4)
feindrähtig mit Aderendhülse
 mm22 x (0.75 - 2.5)
ein- oder mehrdrähtig
 AWG2 x (18 - 14)
Anschlussschraube
  M3.5
Anzugsdrehmoment
 Nm0.8 - 1.2
Werkzeuge
   
Pozidriv-Schraubendreher
 Größe2
Schlitzschraubendreher
 mm1 x 6
Bemessungsisolationsspannung Hilfskreis
UiV AC500
Bemessungsbetriebsspannung
UeV AC500
Sichere Trennung nach EN 61140
   
zwischen den Hilfskontakten
 V AC240
konventioneller thermischer Strom
IthA6
Bemessungsbetriebsstrom
IeA 
AC-15
   
Schließer
   
120 V
IeA1.5
220 V 230 V 240 V
IeA1.5
380 V 400 V 415 V
IeA0.5
500 V
IeA0.5
Öffner
   
120 V
IeA1.5
220 V 230 V 240 V
IeA1.5
380 V 400 V 415 V
IeA0.9
500 V
IeA0.8
DC-13 L/R 15 ms
   
24 V
IeA0.9
60 V
IeA0.75
110 V
IeA0.4
220 V
IeA0.2
Kurzschlussfestigkeit ohne Verschweißen
   
max. Schmelzsicherung
 A gG/gL6
Hinweise
Hinweise Umgebungstemperatur: Arbeitsbereich nach IEC/EN 60947, PTB: -5 °C bis +55°C
Bemessungsbetriebsstrom: Ein- und Ausschaltbedingungen nach DC-13, L/R konstant nach Angabe
Anschlussquerschnitte Hauptstrombahnen eindrähtig und feindrähtig mit Aderendhülse: Bei Verwendung von 2 Leitern gleichen Querschnitt verwenden
Kurzschlussfestigkeit: Zeit-/Strom-Kennlinien nach Auflegeblatt Schmelzsicherungen (auf Anfrage)
6 mm² feindrähtig mit Aderendhülse nach DIN 46228
Bemessungsbetriebsstrom DC-13, 60 V: Hilfsschließer 0.6 A
bei ZB65-XEZ max 1 × (1…16)
Daten für Bauartnachweis nach IEC/EN 61439
Technische Daten für Bauartnachweis
   
Bemessungsstrom zur Verlustleistungsangabe
InA1
Verlustleistung pro Pol, stromabhängig
PvidW2.3
Verlustleistung des Betriebsmittels, stromabhängig
PvidW6.9
Verlustleistung statisch, stromunabhängig
PvsW0
Verlustleistungsabgabevermögen
PveW0
Betriebsumgebungstemperatur min.
 °C-25
Betriebsumgebungstemperatur max.
 °C55
Bauartnachweis IEC/EN 61439
   
10.2 Festigkeit von Werkstoffen und Teilen
   
10.2.2 Korrosionsbeständigkeit
  Anforderungen der Produktnorm sind erfüllt.
10.2.3.1 Wärmebeständigkeit von Umhüllung
  Anforderungen der Produktnorm sind erfüllt.
10.2.3.2 Widerstandsfähigkeit Isolierstoffe gewöhnliche Wärme
  Anforderungen der Produktnorm sind erfüllt.
10.2.3.3 Widerstandsfähigkeit Isolierstoffe außergewöhnliche Wärme
  Anforderungen der Produktnorm sind erfüllt.
10.2.4 Beständigkeit gegen UV-Strahlung
  Anforderungen der Produktnorm sind erfüllt.
10.2.5 Anheben
  Nicht zutreffend, da die gesamte Schaltanlage bewertet werden muss.
10.2.6 Schlagprüfung
  Nicht zutreffend, da die gesamte Schaltanlage bewertet werden muss.
10.2.7 Aufschriften
  Anforderungen der Produktnorm sind erfüllt.
10.3 Schutzart von Umhüllungen
  Nicht zutreffend, da die gesamte Schaltanlage bewertet werden muss.
10.4 Luft- und Kriechstrecken
  Anforderungen der Produktnorm sind erfüllt.
10.5 Schutz gegen elektrischen Schlag
  Nicht zutreffend, da die gesamte Schaltanlage bewertet werden muss.
10.6 Einbau von Betriebsmitteln
  Nicht zutreffend, da die gesamte Schaltanlage bewertet werden muss.
10.7 Innere Stromkreise und Verbindungen
  Liegt in der Verantwortung des Schaltanlagenbauers.
10.8 Anschlüsse für von außen eingeführte Leiter
  Liegt in der Verantwortung des Schaltanlagenbauers.
10.9 Isolationseigenschaften
   
10.9.2 Betriebsfrequente Spannungsfestigkeit
  Liegt in der Verantwortung des Schaltanlagenbauers.
10.9.3 Stoßspannungsfestigkeit
  Liegt in der Verantwortung des Schaltanlagenbauers.
10.9.4 Prüfung von Umhüllungen aus Isolierstoff
  Liegt in der Verantwortung des Schaltanlagenbauers.
10.10 Erwärmung
  Erwärmungsberechnung liegt in der Verantwortung des Schaltanlagenbauers. Eaton liefert die Daten zur Verlustleistung der Geräte.
10.11 Kurzschlussfestigkeit
  Liegt in der Verantwortung des Schaltanlagenbauers. Die Vorgaben der Schaltgeräte sind einzuhalten.
10.12 Elektromagnetische Verträglichkeit
  Liegt in der Verantwortung des Schaltanlagenbauers. Die Vorgaben der Schaltgeräte sind einzuhalten.
10.13 Mechanische Funktion
  Für das Gerät sind die Anforderungen erfüllt, sofern Angaben der Montageanweisung (IL) beachtet werden.
Technische Daten nach ETIM 6.0
Einstellbarer Strombereich
 A0.6 - 1
Max. Bemessungsbetriebsspannung Ue
 V690
Montageart
  Direktanbau
Anschlussart Hauptstromkreis
  Schraubanschluss
Anzahl der Hilfskontakte als Öffner
  1
Anzahl der Hilfskontakte als Schließer
  1
Anzahl der Hilfskontakte als Wechsler
  0
Auslöseklasse
  CLASS 10
Approbationen
Produktnom  UL 508; CSA-C22.2 No. 14; IEC/EN 60947-4-1; IEC/EN 60947-5-1; CE marking
UL Datei Nr.  E29184
UL Category Control Nr.  NKCR
CSA Datei Nr.  12528
CSA Klasse Nr.  3211-03
Nordamerika Zertifizierung  UL listed, CSA certified
Specially designed for North America  No
Geeignet für  Branch circuits
Max. Voltage Rating  600 V AC
Degree of Protection  IEC: IP20, UL/CSA Type: -
Kennlinien
Diese Auslösekennlinien sind Mittelwerte der Streubänder bei 20 °C Umgebungstemperatur vom kalten Zustand aus. Auslösezeit in Abhängigkeit vom Ansprechstrom.
Bei betriebswarmen Geräten sinkt die Auslösezeit der Motorschutzrelais auf ca. 25 % des abgelesenen Wertes. Spezifische Kennlinien für jeden einzelnen Einstellbereich im Handbuch
Abmessungen
AUS
Reset/EIN
CAD-Daten
Weitere Produktinformationen (Verlinkungen)
IL03407015Z (AWA2300-2114) Motorschutzrelais
 

Datasheet - PDF

Bewertungen (0)

Es gibt keine Produktbewertungenvor.

Bewertung abgeben
Formular verstecken
Wertung:
Name:
E-Mail :
Betreff:
Text:
  Captcha
  Bewertung abgeben
Sie verwirrt?

Wenn Sie Fragen Kauf haben, können Sie die folgenden Links oder E-Mail

Bitte warten





* Pflichtfelder

oder