NZMH1-A50-SVE 112799 EATON MOELLER Leistungsschalter, 3p, 50A, Steckeinsatz Vergrößern
Die Bilder sind nur orientativ. Bitte prüfen Sie das Artikelstammdatenblatt.

NZMH1-A50-SVE 112799 EATON MOELLER Leistungsschalter, 3p, 50A, Steckeinsatz

NZMH1-A50-SVE

112799

EATON - MOELLER

Verfügbar

Schiff am heute

Artikel auf Anfrage, das gebe keine Rückkehr.

Leistungsschalter, 3p, 50A, Steckeinsatz

Mehr Infos


Leitungsschutzschalter Sicherungsautomat Schutzschalter

Circuit-breakers NZM - EATON - MOELLER

* Neues Produkt in der Originalverpackung mit allen Garantien und Zertifizierungen von EATON - MOELLER

MengePreis
1+$433.95
2+$431.92
*Dieser Preis ist pro Einheit und ist der Nettowert (ohne Steuern, falls zutreffend).

Wie es funktioniert

Wie funktioniert das?

1 Fügen Sie die Produkte Ihrer Wahl in den Warenkorb
2 Geben Sie Ihre Kontaktdaten und senden Sie Ihre Anfrage
3 Sie werden per E-Mail mit unseren Preisvorschläge mitzuteilen
4 Beenden Sie einfach Ihre Bestellung und Sie erhalten die Produkte

Es gibt verschiedene Möglichkeiten die Zahlung abzuwickeln
- Kreditkarte
- Banküberweisung
- PayPal


Verwandte Produkte

Mehr Infos



Lieferprogramm
Sortiment
  Leistungsschalter
Schutzfunktion
  Anlagen- und Kabelschutz
Norm/Zulassung
  IEC
Einbautechnik
  Stecktechnik
Auslösetechnik
  Thermomagnetischer Auslöser
Baugröße
  NZM1
Polzahl
  3-polig
Standardausrüstung
  Rahmenklemme
Schaltvermögen
   
400/415 V 50/60 Hz
IcukA100
Bemessungsstrom = Bemessungsdauerstrom
   
Bemessungsstrom = Bemessungsdauerstrom
In = IuA50
Einstellbereich
   
Überlastauslöser
   
IrA 40 - 50
Kurzschlussauslöser
   
unverzögert
Ii = In x … 6 - 10
Kurzschlussauslöser
IrmA 300 - 500
Technische Daten
Allgemeines
Normen und Bestimmungen
  IEC/EN 60947, VDE 0660
Berührungsschutz
  finger- und handrückensicher nach VDE 0106 Teil 100
Klimafestigkeit
  Feuchte Wärme, konstant, nach IEC 60068-2-78
Feuchte Wärme, zyklisch, nach IEC 60068-2-30
Umgebungstemperatur
   
Umgebungstemperatur Lagerung
 °C- 40 - + 80
Betrieb
 °C-25 - +70
Schockfestigkeit (Halbsinusstoß 10 ms) nach IEC 60068-2-27
 g20 (Halbsinusstoß 20 ms)
Sichere Trennung nach EN 61140
   
zwischen Hilfskontakten und Hauptstrombahnen
 V AC500
zwischen den Hilfskontakten
 V AC300
Einbaulage
  
senkrecht und 90° nach allen Richtungen
 >mit Fehlerstromauslöser XFI:
- NZM1, N1, NZM2, N2: senkrecht und 90° nach allen Richtungen
mit Steckvorrichtung:
- NZM1, N1, NZM2, N2: senkrecht, 90° rechts/links
mit Ausfahrvorrichtung:
- NZM3, N3: senkrecht, 90° links
- NZM4, N4: senkrecht
mit Fernantrieb:
- NZM2, N(S)2, NZM3, N(S)3, NZM4, N(S)4: senkrecht und 90° nach allen Richtungen

Energie-Einspeiserichtung
  beliebig
Schutzart
   
Gerät
  im Bereich der Bedienteile: IP20 (Basisschutzart)
Gehäuse
  mit Blendrahmen: IP40
mit Türkupplungsdrehgriff: IP66
Anschlussklemmen
  Tunnelklemme: IP10
Phasentrenner und Bandklemme: IP00
Weitere Technische Daten (Blätterkatalog)
  

Leistungsschalter
Bemessungsstrom = Bemessungsdauerstrom
In = IuA50
Bemessungsstoßspannungsfestigkeit
Uimp  
Hauptstrombahnen
 V6000
Hilfsstrombahnen
 V6000
Bemessungsbetriebsspannung
UeV AC690
 
  

Angabe gilt für 3-polige Anlagenschutzschalter mit thermomagnetischem Auslöser NZMN(H)1(2)(3)-A… bis 500 A.

Für Bemessungsbetriebsspannung Schalten über 3 Strombahnen gilt:

Korrekturfaktor DC für Schnellauslöseransprechwert: NZM1: 1.25, NZM2: 1.35, NZM3: 1.45

Einstellwert für Ii bei DC = Einstellwert Ii AC/Korrekturfaktor DC

Schalten von einem Pol über zwei Strombahnen in Reihe Schalten von einem Pol über drei Strombahnen in Reihe
 >  >
Überspannungskategorie/Verschmutzungsgrad
  III/3
Bemessungsisolationsspannung
UiV690
Einsatz in ungeerdeten Netzen
 V 690
Schaltvermögen
Bemessungskurzschlusseinschaltvermögen
Icm  
240 V
IcmkA220
400/415 V
IcmkA220
440 V 50/60 Hz
IcmkA74
525 V 50/60 Hz
IcmkA40
690 V 50/60 Hz
IcmkA17
Bemessungskurzschlussausschaltvermögen Icn
Icn  
Icu nach IEC/EN 60947 Schaltfolge O-t-CO
IcukA 
240 V 50/60 Hz
IcukA100
400/415 V 50/60 Hz
IcukA100
440 V 50/60 Hz
IcukA70
525 V 50/60 Hz
IcukA20
690 V 50/60 Hz
IcukA10
Ics nach IEC/EN 60947 Schaltfolge O-t-CO-t-CO
IcskA 
240 V 50/60 Hz
IcskA100
400/415 V 50/60 Hz
IcskA50
440 V 50/60 Hz
IcskA35
525 V 50/60 Hz
IcskA10
690 V 50/60 Hz
IcskA7.5
 
  Maximale Vorsicherung, wenn der zu erwartende Kurzschlussstrom an der Einbaustelle das Schaltvermögen des Leistungsschalters übersteigt.
Gebrauchskategorie nach IEC/EN 60947-2
  A
Bemessungsein- und -ausschaltvermögen
   
Bemessungsbetriebsstrom
IeA 
AC-1
   
380 V 400 V
IeA50
415 V
IeA50
690 V
IeA50
AC-3
   
380 V 400 V
IeA50
415 V
IeA50
660 V 690 V
IeA50
Lebensdauer, mechanisch (davon max. 50% Auslösung durch A/U-Auslöser)
Schaltspiele 20000
Lebensdauer, elektrisch
   
AC-1
   
400 V 50/60 Hz
Schaltspiele 10000
415 V 50/60 Hz
Schaltspiele 10000
690 V 50/60 Hz
Schaltspiele 7500
AC-3
   
400 V 50/60 Hz
Schaltspiele 7500
415 V 50/60 Hz
Schaltspiele 7500
690 V 50/60 Hz
Schaltspiele 5000
max. Schalthäufigkeit
 S/h120
Stromwärmeverluste je Pol bei Iu bezogen auf den maximalen Nennstrom der Baugröße
 W16.7
 
  Bei Stromwärmeverluste je Pol beziehen sich die Angaben auf den maximalen Nennstrom der Baugröße.
Gesamtausfallzeit im Kurzschlussfall
 ms< 10
Anschlussquerschnitte
Standardausrüstung
  Rahmenklemme
Übersicht
  
Basisausstattung        
 Rahmenklemme  - - -
 Schraubanschluss -   
Zusatzausrüstung        
 Rahmenklemmen -   -
 Schraubanschluss  - - 
 Tunnelklemmen    
 Rückseitiger Anschluss    
 Bandanschluss - - - 
Rundleiter Cu
   
Rahmenklemme
   
eindrähtig
 mm21 x (10 - 16)
2 x (6 - 16)
mehrdrähtig
 mm21 x (25 - 70) Je nach Kabelhersteller bis zu 95 mm² anschließbar.
2 x 25
Tunnelklemme
   
eindrähtig
 mm21 x 16
mehrdrähtig
 mm2 
mehrdrähtig
 mm21 x (25 - 95)
Schraubanschluss und rückseitiger Anschluss
   
direkt am Schalter
   
eindrähtig
 mm21 x (10 - 16)
2 x (10 - 16)
mehrdrähtig
 mm21 x (25 - 35)
2 x (25 - 35)
Al-Leitungen, Cu-Kabel
   
 
   
eindrähtig
 mm21 x 16
mehrdrähtig
 mm2 
mehrdrähtig
 mm21 x (25 - 95)
Cu-Band (Lamellenzahl x Breite x Lamellenstärke)
   
Rahmenklemme
   
 
min.mm2 x 9 x 0.8
 
max.mm9 x 9 x 0.8
Cu-Schiene (Breite x Dicke)
mm  
Schraubanschluss und rückseitiger Anschluss
   
Schraubanschluss
  M6
direkt am Schalter
   
 
min.mm12 x 5
 
max.mm16 x 5
Steuerleitungen
   
 
 mm21 x (0.75 - 2.5)
2 x (0.75 - 1.5)
Daten für Bauartnachweis nach IEC/EN 61439
Technische Daten für Bauartnachweis
   
Bemessungsstrom zur Verlustleistungsangabe
InA50
Verlustleistung des Betriebsmittels, stromabhängig
PvidW13.2
Betriebsumgebungstemperatur min.
 °C-25
Betriebsumgebungstemperatur max.
 °C70
Bauartnachweis IEC/EN 61439
   
10.2 Festigkeit von Werkstoffen und Teilen
   
10.2.2 Korrosionsbeständigkeit
  Anforderungen der Produktnorm sind erfüllt.
10.2.3.1 Wärmebeständigkeit von Umhüllung
  Anforderungen der Produktnorm sind erfüllt.
10.2.3.2 Widerstandsfähigkeit Isolierstoffe gewöhnliche Wärme
  Anforderungen der Produktnorm sind erfüllt.
10.2.3.3 Widerstandsfähigkeit Isolierstoffe außergewöhnliche Wärme
  Anforderungen der Produktnorm sind erfüllt.
10.2.4 Beständigkeit gegen UV-Strahlung
  Anforderungen der Produktnorm sind erfüllt.
10.2.5 Anheben
  Nicht zutreffend, da die gesamte Schaltanlage bewertet werden muss.
10.2.6 Schlagprüfung
  Nicht zutreffend, da die gesamte Schaltanlage bewertet werden muss.
10.2.7 Aufschriften
  Anforderungen der Produktnorm sind erfüllt.
10.3 Schutzart von Umhüllungen
  Nicht zutreffend, da die gesamte Schaltanlage bewertet werden muss.
10.4 Luft- und Kriechstrecken
  Anforderungen der Produktnorm sind erfüllt.
10.5 Schutz gegen elektrischen Schlag
  Nicht zutreffend, da die gesamte Schaltanlage bewertet werden muss.
10.6 Einbau von Betriebsmitteln
  Nicht zutreffend, da die gesamte Schaltanlage bewertet werden muss.
10.7 Innere Stromkreise und Verbindungen
  Liegt in der Verantwortung des Schaltanlagenbauers.
10.8 Anschlüsse für von außen eingeführte Leiter
  Liegt in der Verantwortung des Schaltanlagenbauers.
10.9 Isolationseigenschaften
   
10.9.2 Betriebsfrequente Spannungsfestigkeit
  Liegt in der Verantwortung des Schaltanlagenbauers.
10.9.3 Stoßspannungsfestigkeit
  Liegt in der Verantwortung des Schaltanlagenbauers.
10.9.4 Prüfung von Umhüllungen aus Isolierstoff
  Liegt in der Verantwortung des Schaltanlagenbauers.
10.10 Erwärmung
  Erwärmungsberechnung liegt in der Verantwortung des Schaltanlagenbauers. Eaton liefert die Daten zur Verlustleistung der Geräte.
10.11 Kurzschlussfestigkeit
  Liegt in der Verantwortung des Schaltanlagenbauers. Die Vorgaben der Schaltgeräte sind einzuhalten.
10.12 Elektromagnetische Verträglichkeit
  Liegt in der Verantwortung des Schaltanlagenbauers. Die Vorgaben der Schaltgeräte sind einzuhalten.
10.13 Mechanische Funktion
  Für das Gerät sind die Anforderungen erfüllt, sofern Angaben der Montageanweisung (IL) beachtet werden.
Technische Daten nach ETIM 6.0
Bemessungsdauerstrom Iu
 A50
Bemessungsspannung
 V690 - 690
Bemessungsgrenzkurzschlussausschaltstrom Icu bei 400 V, 50 Hz
 kA100
Überlastauslöser Stromeinstellung
 A40 - 50
Einstellbereich des kurzzeitverzögerten Kurzschlussauslösers
 A0 - 0
Einstellbereich des unverzögerten Kurzschlussauslösers
 A300 - 500
Integrierter Erdschlussschutz
  nein
Anschlussart Hauptstromkreis
  Rahmenklemme
Gerätebauart
  Einbaugerät Steckeinsatztechnik
Geeignet für Hutschienenmontage
  nein
Hutschienenmontage optional
  ja
Anzahl der Hilfskontakte als Öffner
  0
Anzahl der Hilfskontakte als Schließer
  0
Anzahl der Hilfskontakte als Wechsler
  0
Ausgelöstmelder vorhanden
  nein
Mit Unterspannungsauslöser
  nein
Polzahl
  3
Position des Anschlusses für Hauptstromkreis
  vorne
Ausführung des Betätigungselements
  Kipphebel
Komplettgerät mit Schutzeinheit
  ja
Motorantrieb integriert
  nein
Motorantrieb optional
  nein
Schutzart (IP)
  IP20
Kennlinien
Abmessungen
Ausblasraum, Mindestabstand zu anderen Teilen
CAD-Daten
Weitere Produktinformationen (Verlinkungen)
IL01203004Z (AWA1230-1913) Leistungsschalter, Lasttrennschalter
 
IL01219023Z (AWA1230-2052) Steckvorrichtung
 

Datasheet - PDF

Bewertungen (0)

Es gibt keine Produktbewertungenvor.

Bewertung abgeben
Formular verstecken
Wertung:
Name:
E-Mail :
Betreff:
Text:
  Captcha
  Bewertung abgeben
Sie verwirrt?

Wenn Sie Fragen Kauf haben, können Sie die folgenden Links oder E-Mail

Bitte warten





* Pflichtfelder

oder