MSC-D-32-M32(24VDC) 283170 EATON MOELLER Direktstarter, 3-polig, 15 kW/400 V/AC3, 50 kA, DC-betätigt Vergrößern
Die Bilder sind nur orientativ. Bitte prüfen Sie das Artikelstammdatenblatt.

MSC-D-32-M32(24VDC) 283170 EATON MOELLER Direktstarter, 3-polig, 15 kW/400 V/AC3, 50 kA, DC-betätigt

MSC-D-32-M32(24VDC)

283170

EATON - MOELLER

Verfügbar

Schiff am heute

Direktstarter, 3-polig, 15 kW/400 V/AC3, 50 kA, DC-betätigt

Mehr Infos


Schütz

Motor-Starters - EATON - MOELLER

MSC Motor-Starters - EATON - MOELLER

* Neues Produkt in der Originalverpackung mit allen Garantien und Zertifizierungen von EATON - MOELLER

MengePreis
1+$161.85
2+$158.05
3+$156.17
4+$155.79
*Dieser Preis ist pro Einheit und ist der Nettowert (ohne Steuern, falls zutreffend).

Wie es funktioniert

Wie funktioniert das?

1 Fügen Sie die Produkte Ihrer Wahl in den Warenkorb
2 Geben Sie Ihre Kontaktdaten und senden Sie Ihre Anfrage
3 Sie werden per E-Mail mit unseren Preisvorschläge mitzuteilen
4 Beenden Sie einfach Ihre Bestellung und Sie erhalten die Produkte

Es gibt verschiedene Möglichkeiten die Zahlung abzuwickeln
- Kreditkarte
- Banküberweisung
- PayPal


Verwandte Produkte

Mehr Infos



Lieferprogramm
Grundfunktion
  Direktstarter (Komplettgeräte)
Grundgerät
  MSC
 
  
Hinweis
  Geeignet auch für Motoren der Effizienzklasse IE3.
IE3-fähige Geräte sind mit dem Logo auf der Verpackung gekennzeichnet.
Motordaten
   
Bemessungsbetriebsleistung
   
AC-3
   
380 V 400 V 415 V
PkW15
Bemessungsbetriebsstrom
   
AC-3
   
400 V
IeA29.3
Bemessungskurzschlussstrom 380 - 415 V
IqkA50
Einstellbereich
   
Einstellbereich Überlastauslöser
IrA25 - 32
Kurzschlussauslöser
   
unverzögert
IrmA496
Zuordnungsart
  Zuordnungsart „1“
Zuordnungsart „2“
Schaltzeichen
  
Betätigungsspannung
  24 V DC
 
  Gleichspannung
Motorschutzschalter PKZM0-32
Leistungsschütz DILM32-10(...)
Verdrahtungsset Direktstarter

Mechanischer Verbindungsbaustein und elektrischer Kontaktbaustein PKZM0-XDM32
Hinweise 

Die Direktstarter (Komplettgeräte) bestehen aus einem Motorschutzschalter PKZM0 und einem Leistungsschütz DILM.

Bei der adapterlosen Hutschienenmontage von Startern bis 15 A wird nur der Motorschutzschalter auf die Hutschiene adaptiert. Die Schütze erhalten ihre mechanische Festigkeit über einen mechanischen Verbinderbaustein.

Steuerleitungsführung mit maximal 6 Leitungen bis 2.5 mm Außendurchmesser oder 4 Leitungen bis 3.5 mm Außendurchmesser.

Ab 16 A werden Motorschutzschalter und Schütz auf Hutschienenadapterplatte montiert.

Die Verbindung der Hauptstrombahnen zwischen PKZ und Schütz erfolgt über einen elektrischen Kontaktbaustein.

Bei Verwendung des Hilfsschalters DILA-XHIT…(→ 101042) können die steckbaren elektrischen Verbinder ohne Entfernung des Aufbauhilfsschalters gezogen werden.

Hinweise 

Motorstarterkombinationen können durch Ergänzung mit Einspeiseklemme BK25/3-PKZ0-E und falls erforderlich mit Drehstromschienenblöcken B3…/…-PKZ0 zu Type F-Startern nach UL508 ergänzt werden.

Technische Daten
Allgemeines
Normen und Bestimmungen
  IEC/EN 60947-4-1, VDE 0660
Einbaulage
  
Hauptstrombahnen
Bemessungsstoßspannungsfestigkeit
UimpV AC6000
Überspannungskategorie/Verschmutzungsgrad
  III/3
Bemessungsbetriebsspannung
UeV230 - 415
Bemessungsbetriebsstrom
   
offen, 3-polig, 50 - 60 Hz
   
380 V 400 V
IeA32
weitere technische Daten
Motorschutzschalter PKZM0, PKE
  Motorschutzschalter PKZM0, siehe Produktgruppe Motorschutzschalter/PKZM0
Leistungsschütze DILM, siehe Produktgruppe Leistungsschütze
Zeitrelais DILET, ETR, siehe Produktgruppe Leistungsschütze, Elektronische Zeitrelais
Leistungsaufnahme
DC-betätigt
HaltenW0,5
Daten für Bauartnachweis nach IEC/EN 61439
Technische Daten für Bauartnachweis
   
Bemessungsstrom zur Verlustleistungsangabe
InA32
Verlustleistung pro Pol, stromabhängig
PvidW6.5
Verlustleistung des Betriebsmittels, stromabhängig
PvidW19.5
Verlustleistung statisch, stromunabhängig
PvsW0.9
Verlustleistungsabgabevermögen
PveW0
Betriebsumgebungstemperatur min.
 °C-25
Betriebsumgebungstemperatur max.
 °C55
Bauartnachweis IEC/EN 61439
   
10.2 Festigkeit von Werkstoffen und Teilen
   
10.2.2 Korrosionsbeständigkeit
  Anforderungen der Produktnorm sind erfüllt.
10.2.3.1 Wärmebeständigkeit von Umhüllung
  Anforderungen der Produktnorm sind erfüllt.
10.2.3.2 Widerstandsfähigkeit Isolierstoffe gewöhnliche Wärme
  Anforderungen der Produktnorm sind erfüllt.
10.2.3.3 Widerstandsfähigkeit Isolierstoffe außergewöhnliche Wärme
  Anforderungen der Produktnorm sind erfüllt.
10.2.4 Beständigkeit gegen UV-Strahlung
  Anforderungen der Produktnorm sind erfüllt.
10.2.5 Anheben
  Nicht zutreffend, da die gesamte Schaltanlage bewertet werden muss.
10.2.6 Schlagprüfung
  Nicht zutreffend, da die gesamte Schaltanlage bewertet werden muss.
10.2.7 Aufschriften
  Anforderungen der Produktnorm sind erfüllt.
10.3 Schutzart von Umhüllungen
  Nicht zutreffend, da die gesamte Schaltanlage bewertet werden muss.
10.4 Luft- und Kriechstrecken
  Anforderungen der Produktnorm sind erfüllt.
10.5 Schutz gegen elektrischen Schlag
  Nicht zutreffend, da die gesamte Schaltanlage bewertet werden muss.
10.6 Einbau von Betriebsmitteln
  Nicht zutreffend, da die gesamte Schaltanlage bewertet werden muss.
10.7 Innere Stromkreise und Verbindungen
  Liegt in der Verantwortung des Schaltanlagenbauers.
10.8 Anschlüsse für von außen eingeführte Leiter
  Liegt in der Verantwortung des Schaltanlagenbauers.
10.9 Isolationseigenschaften
   
10.9.2 Betriebsfrequente Spannungsfestigkeit
  Liegt in der Verantwortung des Schaltanlagenbauers.
10.9.3 Stoßspannungsfestigkeit
  Liegt in der Verantwortung des Schaltanlagenbauers.
10.9.4 Prüfung von Umhüllungen aus Isolierstoff
  Liegt in der Verantwortung des Schaltanlagenbauers.
10.10 Erwärmung
  Erwärmungsberechnung liegt in der Verantwortung des Schaltanlagenbauers. Eaton liefert die Daten zur Verlustleistung der Geräte.
10.11 Kurzschlussfestigkeit
  Liegt in der Verantwortung des Schaltanlagenbauers. Die Vorgaben der Schaltgeräte sind einzuhalten.
10.12 Elektromagnetische Verträglichkeit
  Liegt in der Verantwortung des Schaltanlagenbauers. Die Vorgaben der Schaltgeräte sind einzuhalten.
10.13 Mechanische Funktion
  Für das Gerät sind die Anforderungen erfüllt, sofern Angaben der Montageanweisung (IL) beachtet werden.
Technische Daten nach ETIM 6.0
Art des Motorstarters
  Direktstarter
Mit Kurzschlussauslöser
  ja
Bemessungssteuerspeisespannung Us bei AC 50 Hz
 V0 - 0
Bemessungssteuerspeisespannung Us bei AC 60 Hz
 V0 - 0
Bemessungssteuerspeisespannung Us bei DC
 V24 - 24
Spannungsart zur Betätigung
  DC
Bemessungsbetriebsleistung bei AC-3, 230 V, 3-phasig
 kW7.5
Bemessungsbetriebsleistung bei AC-3, 400 V
 kW15
Bemessungsleistung, 460 V, 60 Hz, 3-phasig
 kW0
Bemessungsleistung, 575 V, 60 Hz, 3-phasig
 kW0
Bemessungsbetriebsstrom Ie
 A29.3
Bemessungsbetriebsstrom bei AC-3, 400 V
 A32
Überlastauslöser Stromeinstellung
 A25 - 32
Bedingter Bemessungskurzschlussstrom, Zuordnungsart 1, 480 Y/277 V
 A0
Bedingter Bemessungskurzschlussstrom, Zuordnungsart 1, 600 Y/347 V
 A0
Bedingter Bemessungskurzschlussstrom, Zuordnungsart 2, 230 V
 A50000
Bedingter Bemessungskurzschlussstrom, Zuordnungsart 2, 400 V
 A50000
Anzahl der Hilfskontakte als Schließer
  1
Anzahl der Hilfskontakte als Öffner
  0
Umgebungstemperatur, Obergrenze ohne Einschränkungen
 °C60
Temperaturkompensierter Überlastschutz
  ja
Auslöseklasse
  CLASS 10
Anschlussart Hauptstromkreis
  Schraubanschluss
Ausführung elektrischer Anschluss für Hilfs- und Steuerstromkreis
  Schraubanschluss
Tragschienenmontage möglich
  ja
Schutzart (IP)
  IP00
Unterstützt Protokoll für TCP/IP
  nein
Unterstützt Protokoll für PROFIBUS
  nein
Unterstützt Protokoll für CAN
  nein
Unterstützt Protokoll für INTERBUS
  nein
Unterstützt Protokoll für ASI
  nein
Unterstützt Protokoll für MODBUS
  nein
Unterstützt Protokoll für Data-Highway
  nein
Unterstützt Protokoll für DeviceNet
  nein
Unterstützt Protokoll für SUCONET
  nein
Unterstützt Protokoll für LON
  nein
Unterstützt Protokoll für PROFINET IO
  nein
Unterstützt Protokoll für PROFINET CBA
  nein
Unterstützt Protokoll für SERCOS
  nein
Unterstützt Protokoll für Foundation Fieldbus
  nein
Unterstützt Protokoll für EtherNet/IP
  nein
Unterstützt Protokoll für AS-Interface Safety at Work
  nein
Unterstützt Protokoll für DeviceNet Safety
  nein
Unterstützt Protokoll für INTERBUS-Safety
  nein
Unterstützt Protokoll für PROFIsafe
  nein
Unterstützt Protokoll für SafetyBUS p
  nein
Unterstützt Protokoll für sonstige Bussysteme
  nein
Approbationen
Product Standards  UL508; CSA-C22.2 No. 14; IEC60847-4-1; CE marking
UL File No.  E36332
UL Category Control No.  NLRV
CSA File No.  165628
CSA Class No.  3211-04
North America Certification  UL listed, CSA certified
Specially designed for North America  No
Abmessungen
MSC-D-…-M17[…32]…
CAD-Daten
Weitere Produktinformationen (Verlinkungen)
IL03402010Z (AWA1210-2265) Direktstarter bis 32 A
 

Datasheet - PDF

Bewertungen (0)

Es gibt keine Produktbewertungenvor.

Bewertung abgeben
Formular verstecken
Wertung:
Name:
E-Mail :
Betreff:
Text:
  Captcha
  Bewertung abgeben
Sie verwirrt?

Wenn Sie Fragen Kauf haben, können Sie die folgenden Links oder E-Mail

Bitte warten





* Pflichtfelder

oder